Call us toll free: +1 800 789 50 12
Top notch Multipurpose WordPress Theme!

Kinesio Tapes: Bunte Klebestreifen oder mehr?

Das Kinesio Taping stellt eine Therapieform dar, bei der elastische und flexible Tape-Streifen auf die Haut geklebt werden. Durch die Tapes lassen sich bspw. Schmerzsensoren in der darunter liegenden Haut positiv beeinflussen, die Durchblutung im betreffenden Bereich stimulieren, der Lymphabfluss steigern oder die Gelenk- und Muskelfunktion fördern.

Kinesio Taping – eine lange Tradition

Die farbenfrohen Klebebänder blicken dabei auf eine lange Geschichte zurück: Bereits vor über 30 Jahren wurde das Taping von dem japanischen Arzt und Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt.

Typische Anwendungsbereiche für das Kinesio Tape sind:

Kinesio Tape

  • Rückenprobleme unterschiedlichster Art, zum Beispiel Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule oder zwischen den Schulterblättern, Verspannungen der Muskulatur
  • Beschwerden im Bereich der Achillessehne
  • Knieprobleme bspw. durch Überlastung
  • Schulter-/Nackenschmerzen
  • Schmerzen im Arm oder in den Händen, bspw. beim sogenannten Tennisarm
  • Schwellungen in den Gelenken nach Operationen
  • Verklebungen.

Die Tapes können bis zu einer Woche auf der Haut bleiben, sie überstehen auch Duschen, Baden oder sportliche Aktivitäten.

Kosten eines Kinesio Tapes

Die Kosten richten sich nach Dauer und Menge der Tape-Anlage. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Kosten nicht, die privaten Krankenkassen teilweise.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen